Montag, 9. Februar 2015

Ruhrgebiet noch Wein-Diaspora?

Während in Düsseldorf überdurchschnittlich viel Wein getrunken wird - im bundesweiten Vergleich! - liegt das Ruhrgebiet maximal im Durchschnittstrend - eigentlich eher drunter. Sagt das Deutsche Weininstitut mit (noch) Sitz in Mainz. Also ist das Ruhrgebiet doch eher Wein-Diaspora und Mekka für Biertrinker? Der persönliche Eindruck lässt zumindest in Duisburg vermuten: Muss nicht stimmen, diese Statistik!

Und spätestens bei der nächsten Ausgabe der Weinmesse Baden-Württemberg Classics (28. und 29. März) im Landschaftspark Duisburg-Nord wird diese Theorie auf den Kopf gestellt - denn an dem Wochenende treffen sich seit nunmehr 9 Jahren Weinkenner und Weinfreunde aus dem Ruhrgebiet und dem Niederrhein in der tollen Atmosphäre der ehemaligen Kraftzentrale, um den aktuellen Wein 2014 zu verkosten - bei rund 70 Winzern, die Jahr für Jahr aus Baden und Württemberg anreisen. Und sich immer wieder über die kompetenten Messebesucher freuen. Ich wiederhole: Kompetent!


Egal, was nun stimmt: Die Messemacher haben die Baden-Württemberg Classics unter das Motto "Mission: Ruhrgebiet - Wein erobert das Revier" gestellt. Für 15,00 Euro Eintritt/Person ist die Verkostung der Weine inklusive. Außerdem gibt es spannende Seminare zu aktuellen Weinthemen, die meistens schnell ausgebucht sind.

Und wer immer noch nicht glaubt, dass Ruhrgebiet und Wein eine Symbiose bilden können: Der vor drei Jahren angelegte kleine "Weinberg" im Schatten des einstigen Hüttenwerks - jetzt Landschaftspark Nord - trug im vergangenen Herbst erste Trauben. Im März 2011 hatte ihn die damalige badische Weinkönigin Katja Bohnert höchstpersönlich angepflanzt.

Weinmesse Baden-Württemberg Classics
28. und 29. März, von 11.00 bis 18.00 Uhr
Landschaftspark Duisburg-Nord, Emscherstraße 71, 
47137  Duisburg-Meiderich
www.bwclassics.de

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten